Das 9 + 2 - Modell

Auch Schülerinnen und Schüler, die keinen M-Zug an der Mittelschule besuchen, aber dennoch das potenzial für einen mittleren Schulabschluss haben, können im Anschluss an die 9. Klasse nach zwei weiteren Schuljahren (+2) den mittleren Schulabschluss erwerben.

Das hat den Vorteil, dass für die Bearbeitung des Unterrichtsstoffs und die Prüfungsvorbereitung die doppelte Zeit zur Verfügung steht.

Voraussetzung:

Qualifizierender Abschluss der Mittelschule ("Quali") mit Durchschnittsnote von mindestens 2,5 bzw. die Vorrückungsberechtigung in die 10. Jahrgangsstufe.

 

An wen richtet sich 9 + 2 ?

Im Mittelschulbereich an Schüler, die

  • den Sprung auf den M-Zug verpasst haben
  • den Quali erfolgreich bestanden haben
  • "Spätentwickler" sind
  • ihr gewohntes Schulumfeld nicht verlassen wollen
  • einen Beruf mit Mindesteinstiegsalter anstreben
  • und eine "Parksituation" vermeiden wollen.