Unsere Sozialziele an der Luitpoldschule


Seit dem Schuljahr 2012/13 erarbeiten die Schüler der Luitpoldschule unterschiedliche Sozialziele. Die Ziele sollen ihnen eine Orientierung geben, damit das Miteinander gelingt und ein erfolgreiches Lernen möglich ist. Die Schüler lernen ein Sozialziel kennen, das zwischen zwei Ferienblöcken verstärkt verfolgt und beobachtet werden soll. Die Klassensprecher treffen sich hierzu jeweils am Dienstag nach den Ferien zu einer kurzen Versammlung. Dort wird den Klassensprechern von der zuständigen Lehrkraft das aktuelle Sozialziel nähergebracht. Sie transportieren die Infos und das Material in die Klassen und wirken als Multiplikatoren. Am Ende des Bewertungszeitraums wird anonym ein Schüler pro Klasse gewählt, der das Ziel besonders gut umgesetzt hat. Beim Mittelschul- bzw. Grundschultreff wird dieser prämiert. Zusätzlich wird aus den teilgenommenen Klassen eine gezogen, die am Mittelschultreff einen Wanderpokal mit Gummibärchen erhält.
Im Zwei-Jahresplan an der Wandtafel vor dem Café Lui und dem Lehrerzimmer erhalten die Schüler einen Überblick zu den Themen. Mit rotem Pfeil ist das jeweilige aktuelle Sozialziel markiert. In jedem Klassenzimmer hängt zusätzlich eine weiße Magnetwand mit Material und Bewertungsbogen zu dem jeweiligen Sozialziel.  

 

Schuljahr 2015/16: Disziplin
Sozialziel:
Niemanden ausschließen
Respektvoller Umgang mit anderen Menschen
Material vollständig haben
Ordnung am Arbeitsplatz
Konflikte friedlich lösen
Eigentum achten
 
Schuljahr 2016/17: Respekt
Sozialziel:
Höflich sein
Arbeitsanweisungen erfüllen
Verhalten im Klassenzimmer
Verhalten im Schulhaus
Verhalten zu Besucher